TOP Ö 6.1.2: Errichtungsbeschluss Sanierung „Villa Lustig", Steinweg 2 - 4

Beschluss: einstimmig beschlossen ohne Maßgabe

Zur Durchführung der Maßnahme werden im Haushaltsjahr 2020  963.000,00 Euro (Verpflichtungsermächtigung), nach Kostenberechnung (DIN 276), zur Verfügung gestellt.

 

 

Anlagen

·       Ansichten, Perspektiven, EG, OG und Außengelände 

·       Kostenberechnung nach DIN 276 vom 09.11.2018

 

 

Ø  Erläuterungen zur Beschlussvorlage durch den Bürgermeister, Herrn Grubert.

 

 

An der Aussprache zur DS-Nr. 140/18 beteiligen sich:

 

Frau Heilmann zu Protokoll

Wir haben in den letzten Jahren immer wieder mitbekommen, wenn es darum geht, das Gebäude, Horte oder Kitas, saniert werden, und dann eine Doppelnutzung mit den Schulen passieren muss, dass es dann immer zu Missverständnissen kommt zwischen den Mitgliedern der Horte und den Mitgliedern der Schulen. Ich bitte, dass im Vorfeld der Sanierung oder während dieser Sanierung, wenn die Kinder aus dem Hort „Ein Stein“ in den Steinweg gehen müssen, was ja passieren wird, vorher ein „Runder Tisch“ stattfindet, um unschöne Situationen, wie im Zuge des Wasserschadens, zu vermeiden.

 

 

An der weiteren Aussprache zur DS-Nr. 140/18 beteiligen sich:

Bürgermeister Herr Grubert

Frau Storch

 

 

Herr Singer zu Protokoll

In der neuen Fassung der Kommunalverfassung ist ausdrücklich festgelegt, dass in allen Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche betreffen, diese auch mit einzubeziehen sind. Ich rege an, dass wir mit unseren qualifizierten Sozialarbeitern und den ältesten Kindern des Hortes, die ja wissen, wie sie einen Hort haben möchten, diese Frage mal angehen. Das betrifft die Villa „Lustig“ sowie auch den Hort hier nebenan.

 

 

Vorsitzender der Gemeindevertretung, Herr Tauscher

Ich weiß, dass Herr Piecha die Anwendung der neuen Regelungen in Vorbereitung hat und wir werden uns in dieser Wahlperiode mit den Neuerungen beschäftigen. Ob wir dann wirklich den Weg erkennen, den wir beschreiten sollen, wage ich zu bezweifeln.

 

 

An der weiteren Aussprache zur DS-Nr. 140/18 beteiligt sich:

Frau Heilmann

 

 

Abstimmung zur DS-Nr. 140/18:

Die DS-Nr. 140/18 wird einstimmig beschlossen.