TOP Ö 6.5: Masterplan Fahrrad Kleinmachnow

Der im Oktober 2012 für die Gemeinde Kleinmachnow von der Planungsgemeinschaft Verkehr PGV-Alrutz (Hannover) in Zusammenarbeit mit Dr. Rainer Schneewolf (Prignitz) fertig gestellte „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ wird zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

Der „Masterplan Fahrrad“ mit seinem systematisch erarbeiteten Maßnahmenkonzept, das alle wesentlichen Handlungsfelder der Radverkehrsförderung umfasst, entspricht den mit Beschluss der Gemeindevertretung DS-Nr. 097/09 vom 14.05.2009 und Beschluss DS-Nr. 163/10/1 vom 18.11.2010 formulierten Erwartungen und Zielen.

 

Die im „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ empfohlenen Maßnahmen sollen der Gemeinde zukünftig als Handlungsrichtlinie/Handlungsgrundlage dienen, um den Anteil des Radverkehrs zu steigern, das Radfahren sicherer zu machen und die Bedingungen für Radfahrer zu optimieren.

 

Über die Umsetzung von kleinen, einfachen Maßnahmen wird die Verwaltung in den Fachausschüssen informieren.

Einfache Maßnahmen: z. B. Bordsteinabsenkungen, Markierung oder Ergänzung von Fahrradbügeln an Bushaltestellen.

 

Umfangreiche, insbesondere investive Maßnahmen, sind nach konkretisierter Planung in den Fachausschüssen zu beraten und durch die Gemeindevertretung zu beschließen.

Umfangreiche Maßnahmen: z. B. Knotenumgestaltung/Gehwegbau.

 

 

Anlage

Masterplan Fahrrad Kleinmachnow

 

 

Ø     Erläuterungen zur Drucksache durch die FBL Bauen/Wohnen, Frau Neidel.

 

 

An der Aussprache zur DS-Nr. 028/13 beteiligen sich:

Frau Sahlmann

Herr Dr. Klocksin

 

 

Frau Scheib zu Protokoll

Mit der Planung waren wir nicht so zufrieden. Es hat sehr lange gedauert und es mussten viele Hinweise vom ADFC und von anderen Gruppen kommen, um das auf den Weg zu bringen. Wir erwarten, dass jetzt wirklich auch kontinuierlich weitergearbeitet wird und nicht nur kleine Schritte umgesetzt werden, sondern dass der große Wurf daraus wird und Kleinmachnow fahrradfreundlich wird.

 

 

An der weiteren Aussprache zur DS-Nr. 028/13 beteiligt sich:

Herr Dr. Klocksin

 

 

Abstimmung zur DS-Nr. 028/13:

Die DS-Nr. 028/13 wird einstimmig beschlossen.