Masterplan Fahrrad Kleinmachnow

Der im Oktober 2012 für die Gemeinde Kleinmachnow von der Planungsgemeinschaft Verkehr PGV-Alrutz (Hannover) in Zusammenarbeit mit Dr. Rainer Schneewolf (Prignitz) fertig gestellte „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ wird zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

Der „Masterplan Fahrrad“ mit seinem systematisch erarbeiteten Maßnahmenkonzept, das alle wesentlichen Handlungsfelder der Radverkehrsförderung umfasst, entspricht den mit Beschluss der Gemeindevertretung DS-Nr. 097/09 vom 14.05.2009 und Beschluss DS-Nr. 163/10/1 vom 18.11.2010 formulierten Erwartungen und Zielen.

 

Die im „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ empfohlenen Maßnahmen sollen der Gemeinde zukünftig als Handlungsrichtlinie/Handlungsgrundlage dienen, um den Anteil des Radverkehrs zu steigern, das Radfahren sicherer zu machen und die Bedingungen für Radfahrer zu optimieren.

 

Über die Umsetzung von kleinen, einfachen Maßnahmen wird die Verwaltung in den Fachausschüssen informieren.

Einfache Maßnahmen: z. B. Bordsteinabsenkungen, Markierung oder Ergänzung von Fahrradbügeln an Bushaltestellen.

 

Umfangreiche, insbesondere investive Maßnahmen, sind nach konkretisierter Planung in den Fachausschüssen zu beraten und durch die Gemeindevertretung zu beschließen.

Umfangreiche Maßnahmen: z. B. Knotenumgestaltung/Gehwegbau.

Mit der DS-Nr.: 163/10/1 hat die Gemeindevertretung das Grundlagenpapier zum „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ gebilligt. Gleichzeitig wurde die Verwaltung beauftragt einen „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ von Planungsbüro PGV-Alrutz, in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Schneewolf erarbeiten zu lassen, in dem konkrete Maßnahmen und Dringlichkeitsstufen als Handlungsprogramm ausgewiesen werden.

 

Am 14.05.2012 wurde der erste Entwurf dieser Studie im Bauausschuss und am 21.05.2012 im Umweltausschusse vorgestellt. Die in diesen beiden Ausschüssen von der Verwaltung, von Vertretern des ADFC und der Agenda Verkehr  erarbeiteten Hinweise wurden eingearbeitet und die endgültige Fassung dann am 17.09.2012 noch einmal im Bauausschuss erläutert. In dieser Sitzung waren Vertreter des Umwelt/Verkehr Ausschusses mit anwesend. Die Schwerpunkte für eine rechtsichere und funktionelle Verkehrsführung der Fahrradwege und Straßenkreuzungen in Kleinmachnow wurden fachkundig  aufgeführt und  mit einer nach Prioritäten und Kosten der empfohlenen  Maßnahmen geordneten Anlage ergänzt.

 

Der „Masterplan Fahrrad Kleinmachnow“ erfüllt somit die Voraussetzungen, um bei den zukünftigen Verkehrsplanungen bzw. konkreten Umsetzungsmaßnahmen als Handlungsrichtlinie herangezogen zu werden.

 

Finanzielle Auswirkungen:

Gemeindehaushalt

 ja

 nein

Beteiligungen

 ja

 nein

 

 

Produktgruppe:

 

Teilhaushalt/Budget:

50

Maßnahmen-Nr:

     

Bereits im laufenden Haushalt

 

 ja

 nein

veranschlagt:

 

EURO:

-

Über-/außerplanmäßige

Veranschlagung im

laufenden Haushalt:

 

 

 

Ergebnis-HH

Jahr

EURO:

     

Finanz-HH

Jahr

EURO:

     

Mittelfristig bereits veranschlagt:

 

 ja

 nein

Mittelfristig neu zu veranschlagen:

 

 ja

 nein

 

Anlage

Masterplan Fahrrad Kleinmachnow