Vergabe von Bauleistungen für das Vorhaben Sanitär- und Umkleidebereiche (Funktionsgebäude) Sportplatz am Dreilindener Weg, für die Gewerke Rohbau, Dach sowie Außentüren/Fenster

Betreff
Vergabe von Bauleistungen für das Vorhaben Sanitär- und Umkleidebereiche (Funktionsgebäude) Sportplatz am Dreilindener Weg, für die Gewerke Rohbau, Dach sowie Außentüren/Fenster
Vorlage
DS-Nr. 015/21
Art
Beschlussvorlage

Nach der Durchführung

von zwei beschränkten Ausschreibungen gemäß § 30 Abs. 2 KomHKV in Verbindung mit § 3 Nr. 2 VOB/A (siehe Pos. 1 und 2) und

einer freihändigen Vergabe gemäß § 30 Abs. 2 KomHKV in Verbindung mit § 3 Nr. 3 VOB/A (siehe Pos. 3)

wird im Zusammenhang mit dem Bauvorhaben Sanitär- und Umkleidebereiche (Funktionsgebäude) Sportplatz am Dreilindener Weg (M-000628) die Vergabe folgender Bauleistungen beschlossen:

Pos.

Gewerk

Auftragnehmer

Angebots-summe

1

Rohbauarbeiten

EURO-Bau GmbH Möckern,
Möckern

274.400,64 €

2

Dacharbeiten

Obergassel Dachbau GmbH,
Berlin

199.771,69 €

3

Außentüren u. ‑fenster

Niederlausitzer Holz- und Elementebau GmbH, Lauchhammer

75.290,90 €

 

 

Summen (brutto)

549.463,23 €

 

Das Bauvorhaben Sanitär- und Umkleidebereiche (Funktionsgebäude) für den Sportplatz am Dreilindener Weg (M-000628) war zuletzt in der Sitzung der Gemeindevertretung vom 17.09.2020 mit DS-Nr. 112/20 Gegenstand von Beratungen.

Zur Realisierung des Vorhabens wurden inzwischen erste Vergabeverfahren für die Gewerke

1.     Rohbauarbeiten

2.     Dacharbeiten

3.     Außentüren u. –fenster

durchgeführt.

Für die Lose 1 und 2 erfolgten beschränkte Ausschreibungen und für das Los 3 eine freihändige Vergabe. Grundlage für die Wahl dieser Vergabeverfahren waren die vom beauftragten Planungsbüro Mitte Januar 2021 vorgelegten und verpreisten Leistungsverzeichnisse.

Die Firmenlisten umfassten für:

Gewerk

Aufgeforderte
Unternehmen

Abgegebene
Angebote

Abgewickelt wurde das Vergabeverfahren in elektronischer Form über eine Vergabeplattform im Internet. Die Unternehmen wurden zudem mehrfach angeschrieben und es gab umfangreichen telefonischen Kontakt sowohl seitens der Gemeinde als auch seitens des Planungsbüro.

1.

6

5

2.

9

2

3.

8

2

Zielstellung dieser Vorgehensweise war das gemeindliche Interesse, das Vorhaben mit bereits aus Vorprojekten als leistungsfähig und geeignet bekannten Auftragnehmern realisieren zu können. Zudem stellen die gewählten Vergabearten eine Möglichkeit dar, der angestrebten Auftragserteilung auch einen Lokalbezug zu geben, ohne die Vergabegrundsätze des § 2 VOB/A zu verletzen. Vor dem Hintergrund dieser vergleichsweise intensiven Bemühungen um Bieter ist der Rücklauf an Angeboten – insbesondere bei den Gewerken 2. und 3. – jedoch nur gering.

Im Falle der Dacharbeiten kommt hinzu, dass der erstplatzierte Bieter nur ein Neben- und kein Hauptangebot abgab, was jedoch zwingend hätte abgegeben werden müssen. Dies führte dazu, dass der erstplatzierte Bieter von der weiteren Wertung auszuschließen war.

Zusammenfassende Betrachtung:

Gewerk

Bester Bieter

Angebotssumme

Kostenberechnung
(nur zur Information)

Rohbauarbeiten

EURO-Bau GmbH Möckern, Möckern

274.400,64 €

248.359,45 €

Dacharbeiten

Obergassel Dachau GmbH, Berlin

199.771,69 €

111.522,64 €

Gewerk

Bester Bieter

Angebotssumme

Kostenberechnung
(nur zur Information)

Außentüren u. -fenster

Niederlausitzer Holz- und
Elementebau GmbH,
Lauchhammer

75.290,90 €

46.862,20 €

Summen (Brutto)

549.463,23 €

406.744,29 €

Mehrkosten in €

142.718,94 €

 

 

Die Vergabesumme für die drei Gewerke beträgt 549.463,23 € brutto. Gegenüber den verpreisten Leistungsverzeichnissen vom Januar 2021 (zusammen 406.744,29 €) entspricht das einem Mehrbedarf von 142.718,94 € bzw. einer Steigerung von 35 %.

 

Für das Funktionsgebäude (Maßnahme Nr. M-000628) stehen im Haushaltsjahr 2021 im Rahmen der Planfortschreibung nach § 24 Abs. 2 KomHKV Mittel aus 2020 i. H. v. 930.028,46 EUR in Form einer Ermächtigungsübertragung zur Verfügung (Produktgruppe/Produkt: 42 40 01 00, Teilhaushalt/ Bud­get: 40.17). Hinzu kommen 44.000,00 EUR durch einen Antrag auf Bewilligung einer außerplanmäßigen Auszahlung 2021 (durch die außerplanmäßige VE aus 2020).

Für die Gesamtmaßnahme stehen somit 974.028,46 EUR zur Verfügung, davon sind 6.217,75 EUR bereits in Anspruch genommen worden und 172.713,35 EUR über Aufträge gebunden.

 

Vorgesehen ist, in einer zweiten Vergaberunde alle weiteren Gewerke auszuschreiben (Vergabepaket 2, darin für das Gebäude sieben Gewerke einschl. Möblierung, für die Technische Gebäudeausrüstung vier Gewerke).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Gemeindehaushalt

 ja

 nein

Beteiligungen

 ja

 nein

 

 

Produktgruppe:

     

Teilhaushalt/Budget:

     

Maßnahmen-Nr:

     

Bereits im laufenden Haushalt

 

 ja

 nein

veranschlagt:

 

EURO:

     

Über-/außerplanmäßige

Veranschlagung im

laufenden Haushalt:

 

 

 

Ergebnis-HH

Jahr

EURO:

     

Finanz-HH

Jahr

EURO:

     

Mittelfristig bereits veranschlagt:

 

 ja

 nein

Mittelfristig neu zu veranschlagen:

 

 ja

 nein