TOP Ö 4: Einwohnerfragestunde

1.             Herr Dr. Mueller, An der Stammbahn 181

1.1       Herr Bürgermeister, ich bin begeistert, dass der Düppelpfuhl saniert wird. Es wurde sehr viel Schlamm rausgeholt und ich freue mich, dass nach so langen Jahren der Vorbereitung die Sache in Gang gekommen ist. In diesem Kleingewässer leben seit 3.000 oder 4.000 Jahren Karauschen und dieses Gewässer wird auch von einer ganzen Reihe von Amphibien für den Winterschlaf genutzt. Sind zum Schutz dieser Tier bei der Sanierung irgendwelche Maßnahmen ergriffen worden und wenn ja, welche?

 

 

Bürgermeister Herr Grubert

Vielen Dank für die Frage. Wir haben eine naturschutzrechtliche Genehmigung eingeholt und den Zeitraum der Sanierung mit der Umweltbehörde abgestimmt. Das beauftragte Unternehmen tut alles, um die Amphibien, Kröten, Karauschen und anderen Tiere weitgehend zu erhalten. Die Arbeiten werden sehr sensibel durchgeführt, deshalb haben wir auch zwei Jahre Vorlauf gehabt und zunächst belüftet. Sie können sicher sein, dass wir dort alles getan haben, was man tun kann, um die Natur zu erhalten.